Schöpfung – ist da Gott im Spiel?

Ausgabe: 31/2018

 

Für Schülerinnen und Schüler ist es wie ein Märchen aus einer anderen Welt, wenn sie hören und lesen, dass Gott die Welt durch sein Wort ins Dasein rief oder den Menschen aus Staub vom Erdboden formte und ihm den Lebensatem in die Nase blies. Zu geläufig sind ihnen die populären Erklärungsmodelle vom Urknall und von der Evolution, auch wenn sie die Komplexität dieser Modelle nicht einmal erahnen. Fatal, wenn der Religionsunterricht – wie der neue Atheismus ihm gern und persiflierend unterstellt – den Glauben an den Schöpfer meint, gegen wissenschaftliche Erkenntnisse und Theorien verteidigen zu müssen!

 

5. – 10. Schuljahr

„Schöpfung“ in der Sekundarstufe I
„Ich glaube, dass Gott mich geschaffen hat samt aller Kreatur ...“


5. – 6. Schuljahr

„Und siehe, es war sehr gut!“ (Gen 1,31)
Menschen erkennen Gott in der Schöpfung – damals und heute


5. – 6. Schuljahr

Aufregung in Babylon
Narrative Schöpfungstheologie in einer kompetenzorientierten Umwelterzählung


5. – 8. Schuljahr

„Weil ich länger lebe als du“
Ein Projekt zur Bewahrung der Schöpfung aus dem Nahumfeld präsentieren


7. – 8. Schuljahr

Die Schöpfung bewahren – eine alltägliche Herausforderung!
Oder: Was unser Konsum von Fleisch und Wurst damit zu tun hat


9. – 10. Schuljahr

Wie Susi Neunmalklug die Evolution erklärt
Und warum man trotzdem von der Schöpfung sprechen kann


9. – 10. Schuljahr

Wie könnte Schöpferlob heute lauten?
Deutsche und englische Nachdichtungen von Psalm 8


5. – 10. Schuljahr

Einen Film erstellen
Jede Lerngruppe kann gemeinsam gute Filme machen


5. – 10. Schuljahr

Die kosmologische Kränkung
Die Weltbilder der Wissenschaft und das Selbstbild des Menschen


5. – 10. Schuljahr

Rezensionen Bücher und Filme
Geschichten vom Anfang