Ökumene – wie verschieden sind wir?

Ausgabe: 32/2018

 

Im März 2017 haben der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Kardinal Reinhard Marx gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst anlässlich des Reformationsjubiläums gefeiert – unter dem Motto „Healing of Memories“, deutsch: „Erinnerung heilen“. Sein Fokus war der bewusste Umgang mit der Vergangenheit in versöhnlicher Absicht. Möglich wurde dies auch, weil Bedford-Strohm und Marx eine persönliche Beziehung verbindet, die es offenbar leichter macht, über Vergangenes, Differentes und Zukünftiges zu sprechen, den Anderen anders sein lassen und dennoch im Dialog miteinander zu bleiben.

 

5. – 10. Schuljahr

Konfessionelle Identitätsmarker
Die Chancen des Konfessionell-kooperativen Unterrichts


5. – 6. Schuljahr

„Weiß wie Schnee, rot wie Blut und grün wie …?“
Farben im Alltag und im Kirchenjahr


5. – 6. Schuljahr

Wäre jeder Tag ein Feiertag
Was Feiertage über die Konfessionen sagen


7. – 8. Schuljahr

Kelch, Kreuz, Kerze
Was stellen wir in unserer interkonfessionellen Ausstellung aus?


9. – 10. Schuljahr

Maria – Himmelskönigin oder Anwältin der Armen?
Ein evangelisch-katholischer Zugang


9. – 10. Schuljahr

Reliquien
Wie viel „Handfestes“ braucht der Glaube?


5. – 10. Schuljahr

Konfessionell-kooperatives Unterrichten
Ein Leitfaden


5. – 10. Schuljahr

Unterschiedliche Lernvoraussetzungen im Sportunterricht
Blick über den Tellerrand


5. – 10. Schuljahr

Rezensionen Bücher und Filme; Kirche als ökumenische Kirche erleben – weltweit
Magazin